Ganztag (GBS)

Früh- und Spätdienst

Während der Früh- und Spätdienste, die in der Kita Hummelsbüttel stattfinden, können die Kinder frei spielen, kreativ gestalten, lesen oder einfach noch einmal zur Ruhe kommen. Sie werden z.T. zusammen mit den Kindern der Kita betreut. In der Spätdienstzeit können Sie Ihr Kind zu jeder Zeit bis 18.00 Uhr (je nach Buchung) abholen.

gbs

 

Raum

Die Klassenräume und die Gruppenräume sind nach Jahrgängen im Schulgebäude angeordnet, so dass Jahrgangsbereiche/– flure entstanden sind. Jedes GBS-Kind hat sein eigenes Ranzenfach in seinem Jahrgangsbereich.

Die Gruppenräume und die Klassenräume sind mit Rückzugsmöglichkeiten, verschiedenen Spielecken, Spiel- und Lesematerial ausgestattet.

Die Förder- und Forderkurse der Schule, sowie die Schulaufgabenbetreuung finden immer in den Klassenräumen statt.

Zusätzlich nutzen wir den Werkraum, die Bibliothek, die Sporthalle, den Fußballplatz unserer Kita Hummelsbüttel  und das große Außengelände/Schulhof.

Tagesablauf

Wir betreuen die Kinder in den jeweiligen Jahrgängen mit festen Bezugserziehern.  Pro Jahrgang (ausgenommen der Vorschule) gibt es einen Gruppenraum zusätzlich zu den Klassenzimmern. Dies ermöglicht den Kindern „einmal die Schule gedanklich zu verlassen“ und gibt mehr Raum für Spiel- und Ruheecken.

Direkt nach Unterrichtsschluss um 13.00 Uhr melden sich alle GBS Kinder selbstständig bei ihren Bezugserziehern in den Jahrgangsgruppenräumen an. Die Jahrgangserzieher sind den gesamten Nachmittag über die festen Ansprechpartner und begleiten die Kinder durch ihren „GBS-Tag“.

Die Kinder des 4. Jahrgangs gehen direkt nach der Anmeldung zum Mittagessen ins „Kantinchen“, die anderen Jahrgänge haben noch etwas Zeit zum Ankommen, Ausruhen und freiem Spielen in den Gruppenräumen oder auf dem Außengelände.

Alle Kinder die um 13.15 Uhr zu einem der Förder-, Forder- und Neigungskurse angemeldet sind, die von der Schule angeboten werden, gehen erst um 14.00 Uhr zum Essen.

Ab 13.30 Uhr beginnt im 4. Jahrgang die Schulaufgabenzeit. Alle anderen starten zwischen 14.15/14.30 Uhr mit ihren Aufgaben.
Der Nachmittag gestaltet sich für jedes Kind unterschiedlich. Neben begleitetem Freispiel, Gesprächen und offenen Angeboten unseres Erzieherteams findet ein umfangreiches Kursangebot statt.

Die festen Abholzeiten nach 13.00 Uhr sind 15.00 und 16.00 Uhr.
Eine andere Abholzeit ist in dringenden Fällen, beispielsweise bei Arzt- oder Therapieterminen, nach vorheriger Absprache möglich.
Kurz vor den Abholzeiten treffen sich alle Kinder in ihren Jahrgängen, um zu klären welches Kind nach Hause, zu einem Kurs, zu der Schulaufgabenbetreuung oder in den Spätdienst geht. Zu der jeweiligen Abholzeit werden die Kinder zu den Ausgangstüren oder nach Hause geschickt. Es gilt stets: „Ihr Kind kommt zu Ihnen“.

Schulaufgabenbetreuung

Die Schulaufgabenzeit dient dem Üben und Reflektieren des Unterrichtsinhaltes. Die Lehrer geben den Kindern Aufgaben mit in den Nachmittag. Diese werden im Schulplaner von den Kindern vermerkt.

Die Kinder sind jahrgangsbezogen meist in feste Gruppen eingeteilt, die aufgrund der teilweise täglich ändernden Abholzeiten, der Förderungen/Forderungen und der Kurse variieren können.

Die Arbeitsgruppen werden in jedem Jahrgang durch eine zusätzliche Schularbeitshilfe unterstützt.

Die Kinder erarbeiten sich ihre Aufgaben selbstständig. Unsere Schularbeitshilfen sorgen für eine ruhige Arbeitsatmosphäre und helfen bei Fragen und Schwierigkeiten. Falls die Kinder in der vorgegebenen Zeit nicht fertig werden, müssen die Aufgaben zu Hause vervollständigt werden. Wir überprüfen die Schulaufgaben nicht auf Richtigkeit.

Offene Angebote und Kurse

Am Nachmittag können die Kinder sich entscheiden ihre freie Zeit mit Spielen zu verbringen, oder aber an einem der offenen Angebote teilzunehmen, die seitens des GBS-Teams organisiert und durchgeführt werden. Hierzu gehören unter anderem Yoga, Tanzen, Graffityzeichnen und das Experimentieren in der Lernwerkstatt. Zusätzlich können die Kinder für ein Schulhalbjahr verschiedene Kurse wählen. Dies sind überwiegend kostenlose Kurse in Kooperation mit dem SC Poppenbüttel, den Basketball Warriors, dem Hamburger Schachclub und anderen Kursleitern.  Zu dem umfangreichen Kursprogramm gehören auch die verschiedenen Neigungskurse, die von der Schule organisiert werden.

Ferien

Die Ferien sind eine besondere Zeit für alle Kinder. Sie haben endlich viel Zeit fürs gemeinsame Spielen, Ruhe, spannende Themen und Unternehmungen.

Eine Betreuung der Kinder wird in allen Ferien angeboten. An bis zu 20 Ferientagen eines Schuljahres ist unser Standort geschlossen. An diesen Tagen bieten wir eine „Notbetreuung“ an, die entweder bei uns oder an unserem kooperierendem Schulstandort Grundschule Alsterredder stattfindet. Dies geben wir selbstverständlich rechtzeitig bekannt.

Seit Dezember 2013 kooperieren wir außerdem in Bezug auf die Ferienbetreuung mit der GTS Gymnasium Hummelsbüttel.

In den Ferien bieten wir die zusätzliche Abholzeit 14.00 Uhr an. Die Abholzeiten zur vollen Stunde behalten wir auch in den Ferien bei, damit Ihr Kind in Ruhe die Nachmittagsangebote nutzen kann und ausreichend Zeit zum Spielen und Entspannen bleibt.

Unser Ferienprogramm der GBS Grützmühlenweg gestalten wir in enger Zusammenarbeit mit den Kindern. Möglichst viele ihrer Wünsche und Interessen sollen berücksichtigt werden.

Das GBS-Team erstellt ein Grundgerüst für die geplanten Ferienaktivitäten, welche in den täglich stattfindenden Kinderkonferenzen noch einmal besprochen und abgestimmt werden. Die Kinder können und sollen dort Wünsche und Vorstellungen für den jeweiligen Tag und die laufende Woche mit einbringen.

In den Ferien arbeiten wir jahrgangsübergreifend. Zumeist werden unsere Vorschulkinder, die Erst- und Zweitklässler und die Dritt-, Viert-, und Fünftklässler in einer Gruppe zusammen betreut.

Bei der Zusammenstellung beachten wir die Gruppengröße und den jeweiligen individuellen Entwicklungsstand der Kinder. Im Tagesablauf wechseln verschiedene Angebote, freies Spiel und Ruhephasen ab.

Die Kinder können sich in den verschiedenen Ferienwochen zwischen variierenden Angeboten entscheiden. Beispielsweise Kreatives Arbeiten/Werken in der Werkstatt, Handarbeiten, Bewegungsangebote, Fahrzeugparcours auf dem Außengelände, Naturerkundungen uvm …

Ausflugsziele in die Umgebung sind beispielsweise das Raakmoor, der Bauspielplatz Tegelsbarg und der Spielplatz Josthöhe, aber auch Besuche im „Drachenlabyrinth“ und dem Miniaturwunderland stehen bei uns auf dem Programm.

Es ist unser oberstes Ziel, unter Mitwirkung der anwesenden Kinder ein abwechslungsreiches, interessantes, aber auch entspanntes Ferienprogramm zu organisieren und durchzuführen.

Elternausschuss

Auf den ersten Jahrgangselternabenden zu Beginn eines jeden Schuljahres werden pro Jahrgang ein Elternvertreter und dessen Vertreter gewählt. Ca. alle 6 Wochen treffen sich diese Elternvertreter mit der GBS Leitung zum Austausch aktueller Themen. Ein Austausch mit Ihnen als Eltern und eine angemessene Rückmeldung über unsere Arbeit sind uns sehr wichtig.

Das KiBeG (§§ 24/25) sieht vor, dass die Sorgeberechtigten der Kinder einer Gruppe aus ihrer Mitte eine Elternvertretung und deren Stellvertretung für die Dauer eines Jahres wählen. Besteht eine Einrichtung aus mindestens drei Gruppen, bilden die gewählten Vertretungen den Elternausschuss. In Rücksprache mit dem schulischen Elternrat, können die Elternausschüsse der Nachmittagsbetreuung in beratender Funktion an den Elternratssitzungen teilnehmen, um eine möglichst effektive Koordinierung/Verzahnung von Vormittag und Nachmittag zu gewährleisten. Der Elternausschuss wählt eine Vertretung und Tellvertretung für den Bezirkselternausschuss. Die Bezirkselternausschüsse sind wichtige Organe zur Vernetzung der Eltern unterschiedlicher Einrichtungen. Hier können Erfahrungen ausgetauscht, Probleme erörtert und Ideen entwickelt werden. Die Bezirkselternausschüsse entsenden Mitglieder in den Landeselternausschuss. Idealerweise finden regelmäßige Treffen der Elternvertretung mit der Einrichtungsleitung zum Informations- und Ideenaustausch statt.

Termine

Folgen in Kürze

Schließungszeiten 2016/2017

Datum Termin
28.10.2016 Studientag
27.12 – 30.12.2016 Weihnachtsferien
30.01.2017 Studientag
20.02.2017 Betriebsversammlung
26.05.2017 Brückentag
31.07. – 11.08.2017 Schließungszeit in den Sommerferien
30.08.2017 Studientag mit dem Lehrerkollegium